KAIFU NORDLAND eG

Ein sicheres Zuhause in der Krise – wir helfen Ihnen

Liebe Mitglieder,

es ist uns wichtig, dass Sie sich auch in Zeiten der Krise in Ihrer Wohnung, in Ihrem Zuhause bei der KAIFU sicher fühlen. Im Zuge der Coronakrise wurden diverse Maßnahmen sowohl von der KAIFU als auch von staatlicher Seite eingeleitet, um Mieter zu unterstützen.

 

Sozialleistungen beim Jobcenter im Falle von Kurzarbeit oder Jobverlust

Im ersten Schritt sollten Sie beim Jobcenter prüfen lassen, ob Sie Sozialleistungen in Anspruch nehmen können. Wenn Sie keinen Anspruch auf Arbeitslosen- oder Kurzarbeitergeld haben sollten, können Sie beim Jobcenter einen Antrag auf Grundsicherung stellen. Nach unseren Informationen übernimmt das Jobcenter in diesem Fall die Mietzahlung für bis zu 6 Monate. Da es sich hierbei um eine Sozialleistung handelt, muss diese nicht vom Mieter zurückgezahlt werden.

 

Mietstundungen bei der KAIFU

Sollten Sie von Kurzarbeit betroffen sein oder haben Sie andere finanzielle Einbußen aufgrund der Coronakrise, bieten wir Ihnen auch die Möglichkeit der Stundung Ihrer Miete an. Dies bedeutet, Sie müssen Ihre Miete vorübergehend nicht oder nicht in voller Höhe bezahlen. Die gestundeten Beträge können Sie nach der Krise (bis spätestens Juni 2022) in Raten zurückzahlen, sobald Ihre finanzielle Situation es wieder zulässt. Hierfür fallen keinerlei Extrakosten in Form von Zinsen oder anderen Gebühren für Sie an.

Sollte eine Mietstundung für Sie in Frage kommen, füllen Sie bitte das Formular für Stundungswünsche aus und senden dies an Ihre Ansprechpartnerin Lea Bauer (E-Mail lea.bauer@kaifu.de). Bitte beachten Sie, dass wir in jedem Fall einen schriftlichen Nachweis benötigen, welcher Ihren Einkommensverlust in Zusammenhang mit der Coronakrise bestätigt.

 

Wir helfen Ihnen gerne, zögern Sie daher nicht und kommen Sie bitte auf uns zu. Wir versichern Ihnen, dass niemand um seine Wohnung bangen muss.

Bleiben Sie gesund!

Ihre Wohnungsbaugenossenschaft KAIFU-NORDLAND eG

Hier können Sie das Formular für Stundungswünsche downloaden

VNW Anzeige HH Abendblatt vom 28.03.2020

Treppenhausaushang Corona

Info Schließung Nachbarschaftstreffs

Eingeschränkter Geschäftsbetrieb aufgrund Coronavirus (COVID-19)

KAIFU-NORDLAND eG gewinnt den Deutschen Bauherrenpreis 2020

KAIFU-NORDLAND eG gewinnt den Deutschen Bauherrenpreis 2020

Die Wohnungsbaugenossenschaft KAIFU-NORDLAND eG aus Hamburg hat am 19.02.2020 den Deutschen Bauherrenpreis 2020 in der Kategorie "Bauen in städtebaulich schwierigen Lagen" gewonnen. Die Preisverleihung fand im Rahmen der Berliner Baufachmesse bautec vor 350 Gästen statt. Der Deutsche Bauherrenpreis zeichnet herausragende Wohnungsbauprojekte aus, die hohe Qualität zu tragbaren Kosten umsetzen und er gilt als wichtigster Preis im Bereich des Wohnungsbaus in Deutschland. Ausgezeichnet wurde das Neubauprojekt "Wohnen am Eimsbütteler Marktplatz für die Generation 60+", welches die KAIFU bereits 2016 in Kooperation mit LRW Architekten und Stadtplaner Loosen, Rüschoff + Winkler erfolgreich realisiert hatte. Das Projekt schaffte insgesamt 26 bezahlbare und moderne Wohnungen bei Gesamtinvestitionen in Höhe von 4,1 Millionen Euro.

Dennis Voss (kaufmännischer Vorstand der KAIFU) zeigt sich erfreut: „Die demografische Entwicklung stellt gerade die Genossenschaften als Garant für preiswertes Wohnen vor große Herausforderungen. Hamburg wird älter. Und fast alle Seniorinnen und Senioren haben den Wunsch, auch im Alter eigenständig leben zu können - mitten im Leben. Genau dies war unser Ziel des Projekts "Ü 60 - Wohnen am Eimsbütteler Marktplatz". Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung. Unser Dank gebührt den LRW Architekten und Stadtplanern Loosen, Rüschoff + Winkler, denen es gelungen ist, dieses Ensemble in eine schwierige städtebauliche Lage zu integrieren. Wir verstehen den Preis als Ansporn, weiter dafür zu sorgen, dass unsere Mitglieder auch im hohen Alter gern bei der KAIFU leben.“

Ausgangspunkt des Projektes war eine ungenutzte Baulücke zwischen zwei Wohnhäusern im Herzen von Eimsbüttel. Die Herausforderung des Neubaus bestand darin, die begrenzte Grundstücksfläche der Baulücke optimal auszunutzen und in direkter Nähe zur Fruchtallee – einer der Hauptverkehrsadern Hamburgs – attraktiven Wohnraum zu schaffen.

Heute lässt der Neubau die damaligen Kritiker verstummen und beweist, wie man die Magistralen in Hamburg attraktiv gestalten kann. Ein Großteil des Grundstücks war bereits im Besitz der KAIFU, aber für die Realisierung des Neubaus musste ein Sondernutzungsrecht für weitere Fläche von der Stadt Hamburg erworben werden. "Das Projekt wäre ohne die zusätzliche Fläche der Stadt nicht möglich gewesen, weil die Baulücke allein nicht genug Platz bot. Wir sind froh, dass die Kooperation mit der Stadt in diesem Projekt gut funktioniert hat." sagt Ditmar Baaß (technischer Vorstand der KAIFU).

Rückblickend wurde alles richtig gemacht, denn die heutigen Bewohner des Hauses fühlen sich in ihren 47 bis 63 m² großen 2-Zimmer-Wohnungen rundum wohl. Die Nähe zur viel befahrenen Fruchtallee stellt dank der schallisolierten Fenster auch kein Problem dar. Die Bewohner freuen sich über moderne Wohnungen mit barrierearmen Ausstattungen zu bezahlbaren Mieten. Die durchschnittlichen Mieten betragen bei den 17 geförderten Wohnungen 6,03 €/m² und bei den 9 freifinanzierten Wohnungen 11,12 €/m²." Die Zahlen bestätigen, dass wir als Genossenschaft verantwortungsvoll handeln und langfristig planen. Uns geht es nicht um die schnelle Rendite, sondern bei unserem Handeln stehen die Menschen im Vordergrund." merkt Dennis Voss an.

"Wohnungsbau ist und bleibt die mit Abstand wichtigste Bauaufgabe in Deutschland. Dies gilt umso mehr, als derzeit nicht im gewünschten Maße auf die wachsende Wohnungsnachfrage reagiert werden kann. Mit diesem Wettbewerb machen wir deutlich, dass das Augenmerk nicht nur auf die bloße Anzahl, sondern auch auf die Qualität gerichtet werden muss. Mit den vielen 20 herausragenden und ausgezeichneten Projekten zeigen wir, dass dieser Spagat möglich ist", so die Auslober Axel Gedaschko, Präsident des GdW, Susanne Wartzeck, Präsidentin des Bund Deutscher Architekten und Markus Lewe, Vizepräsident des Deutschen Städtetages.

Anne Katrin Bohle, Staatssekretärin im Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat, betonte in ihrer Einschätzung der Wettbewerbsergebnisse: „Die diesjährigen Preisträger stehen beispielhaft für die Verantwortung, die Bauherren bei der Bewältigung gesellschaftlicher und ökologischer Herausforderungen in Deutschland übernehmen.“

Richtfest im Baufeld 3a des Pergolenviertels

Presseinformation

Hamburg, 17.01.2020. Baubeginn des Neubauprojektes war bereits im Mai 2019 und nun konnte am Freitag, 17. Januar 2020 bei strahlendem Sonnenschein das Richtfest im Pergolenviertel gefeiert werden. Die Wohnungsbaugenossenschaft KAIFU-NORDLAND eG baut dort zusammen mit der Allgemeinen Deutschen Schiffszimmerer-Genossenschaft eG und der Hamburger Lehrer-Baugenossenschaft eG das Baufeld 3a. Die KAIFU beteiligt sich an dem innovativen Quartierskonzept mit dem Bau von 24 Wohnungen, welche allesamt im 1. und 2. Förderweg gefördert werden.

Die Vorstände der KAIFU Dennis Voss und Ditmar Baaß zeigten sich stolz. „Mit dem Bau der Wohnungen bieten wir unseren Mitgliedern moderne Wohnungen in bester Lage. Das Pergolenviertel mit seiner Nähe zum Stadtpark bietet einen großen Mehrwert an Lebensqualität.‟ freute sich Ditmar Baaß. „Das gemeinsame Bauprojekt beweist, wie gut die Kooperationen unter den Genossenschaften in Hamburg funktionieren.‟ ergänzte Dennis Voss.

Alle 2- bis 5-Zimmerwohnungen werden mit großzügigen Grundrissen mit lichtdurchfluteten Räumen, Einbauküchen, praktisch und zeitgemäß ausgestatteten Badezimmern, modernen Heiz- und Dämmsystemen sowie Balkon/Loggia bzw. Terrasse ausgestattet. Die Fertigstellung der Wohnungen ist für Herbst 2020 geplant.

 

Foto: Das Neubauteam der KAIFU – Katja Slottke, Dennis Voss, Ditmar Baaß und Heike Mönning (von links nach rechts) (Quelle: KAIFU)
Grafik: Die Neubauwohnungen der KAIFU entstehen im Baufeld 3a. (Quelle: Freie und Hansestadt Hamburg, Landesbetrieb Geoinformation und Vermessung; Bearbeitung: steg Hamburg GmbH)

Richtfest für 157 Wohnungen in der Mitte Altona

Presseinformation

Drei Wohnungsbaugenossenschaften und eine Eigentümer-Baugemeinschaft feierten heute ein gemeinsames Richtfest. In Block Ib.03 der Mitte Altona entsteht ein Zuhause für fünf Baugemeinschaften und ihre inklusiven Wohnkonzepte. Dr. Dorothee Stapelfeldt, Sena­torin für Stadtentwicklung und Wohnen, sprach ein Grußwort.

Hamburg, 20.11.2019: In der Mitte Altona finden zahlreiche inklusive Wohnkonzepte ein Zuhause. In Block Ib.03 des neuen Quartiers wird Inklusion auf besonders vielfältige Weise erlebbar: In die 157 Wohnungen – davon 132 öffentlich gefördert – werden Menschen mit unterschiedlichen kulturellen Hintergründen einziehen, genauso wie Menschen mit und ohne körperliche Beeinträchtigung sowie mit oder ohne Assistenzbedarf. In den Gewerbeflächen werden ebenfalls verschiedene Inklusionsprojekte umgesetzt.

Bauherren sind die Eigentümer-Baugemeinschaft Gleis 4A sowie drei Hamburger Wohnungs­baugenossenschaften: die Altonaer Spar- und Bauverein eG (altoba), die Baugenossenschaft Hamburger Wohnen eG und die KAIFU-NORDLAND eG. Am 20.11.2019 feierten sie gemein­sam mit den künftigen Bewohnern sowie Frau Dr. Dorothee Stapelfeldt, der Senatorin der Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen, ein gemeinsames Richtfest.

Dr. Dorothee Stapelfeldt, Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen: „Wir befinden uns hier in dem vielleicht ‚inklusivsten‘ Baublock inmitten des inklusiven neuen Quartiers Mitte Altona. Dieser neue Teil wird in seiner besonderen Zusammensetzung neuer Bewohnerinnen und Bewohner über die unmittelbare Nachbarschaft hinaus integrationsfördernd wirken und hat eine besondere soziale Bedeutung für das Quartier. Darüber hinaus zeichnet sich das Projekt durch die intensive und vorbildhafte Zusammenarbeit von insgesamt fünf Baugemein­schaften und drei Wohnungsbaugenossenschaften aus: Ohne diese Beteiligten und ihr großes Engagement für diesen neuen Stadtteil wäre die soziale Seite der Mitte Altona nicht vollstän­dig. Ihnen gilt mein besonderer Dank.“

Das Neubauprojekt entsteht südlich des vor wenigen Wochen eröffneten Parks in Mitte Altona und wird begrenzt durch die Straßen Recha-Ellern-Weg, An der Kleiderkasse, Lille Torv und Felicitas-Kukuck-Straße. Hier werden fünf Baugemeinschafen ihre Ideen vom inklusiven Woh­nen umsetzen. Dies sind neben Gleis 4A die Baugemeinschaften BliSS und MadSeT, Stadt­dorf-AltoJa und MEKÂN GEMEINSAM ÄLTER WERDEN. Baubeginn war im Sommer 2018; der Bezug der Wohnungen ist ab Ende 2020 geplant.

 

Das Projekt im Überblick

Baufeld 1 | Baugemeinschaft Gleis 4A
24 Eigentumswohnungen, 1 Gästewohnung, 1 Ladenfläche für einen Mieter mit inklusivem Konzept. DFZ Architekten, Hamburg.

Baufeld 2 | KAIFU-NORDLAND eG
48 öffentlich geförderte Wohnungen für die Baugemeinschaft Mit MEKÂN GEMEINSAM ÄLTER WERDEN (für Menschen mit und ohne Migrationshintergrund). Büro für den kultur­sen­siblen Pflegedienst Dogan GmbH. SML Architekten, Hamburg.

Baufeld 3 | altoba
46 öffentlich geförderte Wohnungen, 3 Gemeinschaftsräume für die Baugemeinschaft MadSeT und die Baugemeinschaft BliSS, in der sich blinde, sehbehinderte und sehende Men­schen zusammengeschlossen haben. Inkl. 1 Wohnung für Geflüchtete. Hartfil-Steinbrinck Architekten, Hamburg.

Baufeld 4 | Baugenossenschaft Hamburger Wohnen eG
38 öffentlich geförderte Wohnungen für die Baugemeinschaft Stadtdorf-AltoJa, davon 6 Woh­nungen für Senioren, 3 Wohnungen für Menschen mit Assistenzbedarf und 2 Wohnungen für Geflüchtete. 1 Inklusive Kindertagesstätte mit Krippen und Elementarbereich und 1 Gewerbe­fläche für das Stadtdorf-Kontor. Dohse Architekten, Hamburg.

 

Pressekontakt

Silke Kok, altoba
E-Mail: skok@altoba.de
Telefon: 040 / 38 90 10 -190

Claudia Ihlius, Baugenossenschaft Hamburger Wohnen
E-Mail: c.ihlius@hamburgerwohnen.de
Telefon: 040 / 540 006 23

Torben Rudnick, KAIFU-NORDLAND eG
E-Mail: torben.rudnick@kaifu.de
Telefon: 040 / 4317 02-23

Bettina Haegele, Lawaetz Stiftung, für die Baugemeinschaft Gleis 4A
E-Mail: haegele@lawaetz.de
Telefon: 040 / 39 99 36-24

Bild: Kristina Wedekind
Bild: Kristina Wedekind
Bild: Ulrich Mertens, Atelier für Kunst & Fotografie
Bild: Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen

Entwicklung der Kaifu-Wohnanlage Lohkoppelweg

ENTWICKLUNG DER KAIFU-WOHNANLAGE LOHKOPPELWEG/ ANSGARWEG/ RIMBERTWEG

 

Die KAIFU-NORDLAND eG möchte die Wohnanlage am Lohkoppelweg/Ansgarweg/Rimbertweg zukunftsorientiert entwickeln.

Erste Entwurfsvarianten wurden bereits vorgestellt und auf einer Informationsveranstaltung am 8. Juni 2017 diskutiert.

Auch zukünftig möchte die KAIFU-NORDLAND eG mit Ihnen im Austausch bleiben sowie frühzeitig und transparent informieren.

 

WO FINDE ICH INFORMATIONEN ZU DER ENTWICKLUNG?

Infomaterial, aktuelle Entwicklungen und die Dokumentation der Informationsveranstaltung vom 8. Juni finden Sie ab sofort aktuell auf dieser Seite

 

GERNE STEHEN WIR IHNEN AUCH TELEFONISCH ZU VERFÜGUNG

Wohnungsbaugenossenschaft KAIFU-NORDLAND eG

Frau Sandra Kraft

Tel. 040 - 43 17 02 41

E-Mail: sandra.kraft@kaifu.de

 

Dateien

Protokoll vom 08.06.2017

Impressum / Datenschutzerklärung

Datenschutzhinweise der Kaifu-Nordland eG

 

  1. 1. Einleitung

    Mit den folgenden Informationen möchten wir Ihnen als "betroffener Person" einen Überblick über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns und Ihre Rechte aus den Datenschutzgesetzen geben. Eine Nutzung unserer Internetseiten ist grundsätzlich ohne Eingabe personenbezogener Daten möglich. Sofern Sie besondere Services unseres Unternehmens über unsere Internetseite in Anspruch nehmen möchten, könnte jedoch eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich werden. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich und besteht für eine solche Verarbeitung keine gesetzliche Grundlage, holen wir generell eine Einwilligung von Ihnen ein.

    Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten, beispielsweise Ihres Namens, der Anschrift oder E-Mail-Adresse, erfolgt stets im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und in Übereinstimmung mit den für die "Wohnungsbaugenossenschaft KAIFU-NORDLAND eG" geltenden landesspezifischen Datenschutzbestimmungen. Mittels dieser Datenschutzerklärung möchten wir Sie über Umfang und Zweck der von uns erhobenen, genutzten und verarbeiteten personenbezogenen Daten informieren.

    Wir haben als für die Verarbeitung Verantwortliche zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um einen möglichst lückenlosen Schutz der über diese Internetseite verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Dennoch können internetbasierte Datenübertragungen grundsätzlich Sicherheitslücken aufweisen, sodass ein absoluter Schutz nicht gewährleistet werden kann. Aus diesem Grund steht es Ihnen frei, personenbezogene Daten auch auf alternativen Wegen, beispielsweise telefonisch oder per Post, an uns zu übermitteln.

    2. Verantwortlicher

    Verantwortlicher im Sinne der DS-GVO ist die:

    Wohnungsbaugenossenschaft KAIFU-NORDLAND eG
    Sophienallee 33, 20257 Hamburg, Deutschland

    Vertreter des Verantwortlichen:

    3. Datenschutzbeauftragter

    Den Datenschutzbeauftragten erreichen Sie wie folgt:

    Sören Breckwoldt

    Telefon: +49 46099799690

    E-Mail: datenschutz@kaifu.de; datenschutz@breckwoldt-it.de

    Sie können sich jederzeit bei allen Fragen und Anregungen zum Datenschutz direkt an unseren Datenschutzbeauftragten wenden.

    4. Begriffsbestimmungen

    Die Datenschutzerklärung beruht auf den Begrifflichkeiten, die durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber beim Erlass der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) verwendet wurden. Unsere Datenschutzerklärung soll sowohl für die Öffentlichkeit als auch für unsere Kunden und Geschäftspartner einfach lesbar und verständlich sein. Um dies zu gewährleisten, möchten wir vorab die verwendeten Begrifflichkeiten erläutern.

    Wir verwenden in dieser Datenschutzerklärung unter anderem die folgenden Begriffe:

    1. Personenbezogene Daten
      Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.
    2. Betroffene Person
      Betroffene Person ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen (unser Unternehmen) verarbeitet werden.
    3. Verarbeitung
      Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.
    4. Einschränkung der Verarbeitung
      Einschränkung der Verarbeitung ist die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken.
    5. Profiling
      Profiling ist jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere, um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftlicher Lage, Gesundheit, persönlicher Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.
    6. Pseudonymisierung
      Pseudonymisierung ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, auf welche die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.
    7. Auftragsverarbeiter
      Auftragsverarbeiter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.
    8. Empfänger
      Empfänger ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger.
    9. Dritter
      Dritter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.
    10. Einwilligung
      Einwilligung ist jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass Sie mit der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.
    5. Rechtsgrundlage der Verarbeitung

    Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO dient unserem Unternehmen als Rechtsgrundlage für Verarbeitungsvorgänge, bei denen wir eine Einwilligung für einen bestimmten Verarbeitungszweck einholen.

    Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei Sie sind, erforderlich, wie dies beispielsweise bei Verarbeitungsvorgängen der Fall ist, die für eine Lieferung von Waren oder die Erbringung einer sonstigen Leistung oder Gegenleistung notwendig sind, so beruht die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO. Gleiches gilt für solche Verarbeitungsvorgänge die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind, etwa in Fällen von Anfragen zu unseren Produkten oder Leistungen.

    Unterliegt unser Unternehmen einer rechtlichen Verpflichtung durch welche eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich wird, wie beispielsweise zur Erfüllung steuerlicher Pflichten, so basiert die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 lit. c DS-GVO.

    In seltenen Fällen könnte die Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich werden, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen. Dies wäre beispielsweise der Fall, wenn ein Besucher in unserem Betrieb verletzt werden würde und daraufhin sein Name, sein Alter, seine Krankenkassendaten oder sonstige lebenswichtige Informationen an einen Arzt, ein Krankenhaus oder sonstige Dritte weitergegeben werden müssten. Dann würde die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 lit. d DS-GVO beruhen.

    Letztlich könnten Verarbeitungsvorgänge auf Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO beruhen. Auf dieser Rechtsgrundlage basieren Verarbeitungsvorgänge, die von keiner der vorgenannten Rechtsgrundlagen erfasst werden, wenn die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich ist, sofern die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen nicht überwiegen. Solche Verarbeitungsvorgänge sind uns insbesondere deshalb gestattet, weil sie durch den Europäischen Gesetzgeber besonders erwähnt wurden. Er vertrat insoweit die Auffassung, dass ein berechtigtes Interesse anzunehmen sein könnte, wenn Sie ein Kunde unseres Unternehmens sind (Erwägungsgrund 47 Satz 2 DS-GVO).

    6. Technik

    6.1 SSL/TLS-Verschlüsselung

    Diese Seite nutzt zur Gewährleistung der Sicherheit der Datenverarbeitung und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen, Login-Daten oder Kontaktanfragen, die Sie an uns als Betreiber senden, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass in der Adresszeile des Browsers statt einem "http://" ein "https://" steht und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

    Wir setzen diese Technologie ein, um Ihre übermittelten Daten zu schützen.

    6.2 Datenerfassung beim Besuch der Internetseite

    Bei der lediglich informatorischen Nutzung unserer Website, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur solche Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt (in sog. "Server-Logfiles"). Unsere Internetseite erfasst mit jedem Aufruf einer Seite durch Sie oder ein automatisiertes System eine Reihe von allgemeinen Daten und Informationen. Diese allgemeinen Daten und Informationen werden in den Logfiles des Servers gespeichert. Erfasst werden können die

    1. verwendeten Browsertypen und Versionen,
    2. das vom zugreifenden System verwendete Betriebssystem,
    3. die Internetseite, von welcher ein zugreifendes System auf unsere Internetseite gelangt (sogenannte Referrer),
    4. die Unterwebseiten, welche über ein zugreifendes System auf unserer Internetseite angesteuert werden,
    5. das Datum und die Uhrzeit eines Zugriffs auf die Internetseite,
    6. eine Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse),
    7. der Internet-Service-Provider des zugreifenden Systems.

    Bei der Nutzung dieser allgemeinen Daten und Informationen ziehen wir keine Rückschlüsse auf Ihre Person. Diese Informationen werden vielmehr benötigt, um

    1. die Inhalte unserer Internetseite korrekt auszuliefern,
    2. die Inhalte unserer Internetseite sowie die Werbung für diese zu optimieren,
    3. die dauerhafte Funktionsfähigkeit unserer IT-Systeme und der Technik unserer Internetseite zu gewährleisten sowie
    4. um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen.

    Diese erhobenen Daten und Informationen werden durch uns daher einerseits statistisch und ferner mit dem Ziel ausgewertet, den Datenschutz und die Datensicherheit in unserem Unternehmen zu erhöhen, um letztlich ein optimales Schutzniveau für die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Die Daten der Server-Logfiles werden getrennt von allen durch eine betroffene Person angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert.

    Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung.

    6.3 Datenerfassung beim Besuch der Internetseite

    Bei der lediglich informatorischen Nutzung unserer Website, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur solche Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt (in sog. "Server-Logfiles"). Unsere Internetseite erfasst mit jedem Aufruf einer Seite durch Sie oder ein automatisiertes System eine Reihe von allgemeinen Daten und Informationen. Diese allgemeinen Daten und Informationen werden in den Logfiles des Servers gespeichert. Erfasst werden können die

    1. verwendeten Browsertypen und Versionen,
    2. das vom zugreifenden System verwendete Betriebssystem,
    3. die Internetseite, von welcher ein zugreifendes System auf unsere Internetseite gelangt (sogenannte Referrer),
    4. die Unterwebseiten, welche über ein zugreifendes System auf unserer Internetseite angesteuert werden,
    5. das Datum und die Uhrzeit eines Zugriffs auf die Internetseite,
    6. eine gekürzte Internet-Protokoll-Adresse (anonymisierte IP-Adresse),
    7. der Internet-Service-Provider des zugreifenden Systems.

    Bei der Nutzung dieser allgemeinen Daten und Informationen ziehen wir keine Rückschlüsse auf Ihre Person. Diese Informationen werden vielmehr benötigt, um

    1. die Inhalte unserer Internetseite korrekt auszuliefern,
    2. die Inhalte unserer Internetseite sowie die Werbung für diese zu optimieren,
    3. die dauerhafte Funktionsfähigkeit unserer IT-Systeme und der Technik unserer Internetseite zu gewährleisten sowie
    4. um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen.

    Diese erhobenen Daten und Informationen werden durch uns daher einerseits statistisch und ferner mit dem Ziel ausgewertet, den Datenschutz und die Datensicherheit in unserem Unternehmen zu erhöhen, um letztlich ein optimales Schutzniveau für die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Die anonymen Daten der Server-Logfiles werden getrennt von allen durch eine betroffene Person angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert.

    Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung.

    7. Cookies

    7.1 Allgemeines zu Cookies

    Wir setzen auf unserer Internetseite Cookies ein. Hierbei handelt es sich um kleine Dateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem IT-System (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite besuchen.

    In dem Cookie werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir dadurch unmittelbar Kenntnis von Ihrer Identität erhalten.

    Der Einsatz von Cookies dient einerseits dazu, die Nutzung unseres Angebots für Sie angenehmer zu gestalten. So setzen wir sogenannte Session-Cookies ein, um zu erkennen, dass Sie einzelne Seiten unserer Website bereits besucht haben. Diese werden nach Verlassen unserer Seite automatisch gelöscht.

    Darüber hinaus setzen wir ebenfalls zur Optimierung der Benutzerfreundlichkeit temporäre Cookies ein, die für einen bestimmten festgelegten Zeitraum auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Besuchen Sie unsere Seite erneut, um unsere Dienste in Anspruch zu nehmen, wird automatisch erkannt, dass Sie bereits bei uns waren und welche Eingaben und Einstellungen Sie getätigt haben, um diese nicht noch einmal eingeben zu müssen.

    Zum anderen setzten wir Cookies ein, um die Nutzung unserer Website statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes für Sie auszuwerten. Diese Cookies ermöglichen es uns, bei einem erneuten Besuch unserer Seite automatisch zu erkennen, dass Sie bereits bei uns waren. Diese Cookies werden nach einer jeweils definierten Zeit automatisch gelöscht.

    8. Ihre Rechte als betroffene Person8.1 Recht auf Bestätigung

    Sie haben das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden.

    8.2 Recht auf Auskunft Art. 15 DS-GVO

    Sie haben das Recht, jederzeit von uns unentgeltliche Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten personenbezogenen Daten sowie eine Kopie dieser Daten nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen zu erhalten.

    8.3 Recht auf Berichtigung Art. 16 DS-GVO

    Sie haben das Recht, die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Ferner steht Ihnen das Recht zu, unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.

    8.4 Löschung Art. 17 DS-GVO

    Sie haben das Recht, von uns zu verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der gesetzlich vorgesehenen Gründe zutrifft und soweit die Verarbeitung bzw. Speicherung nicht erforderlich ist.

    8.5 Einschränkung der Verarbeitung Art. 18 DS-GVO

    Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der gesetzlichen Voraussetzungen gegeben ist.

    8.6 Datenübertragbarkeit Art. 20 DS-GVO

    Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, welche uns durch Sie bereitgestellt wurden, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie haben außerdem das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf der Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DS-GVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt, sofern die Verarbeitung nicht für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, welche uns übertragen wurde.

    Ferner haben Sie bei der Ausübung Ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 Abs. 1 DS-GVO das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist und sofern hiervon nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden.

    8.7 Widerspruch Art. 21 DS-GVO

    Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) oder f (Datenverarbeitung auf Grundlage einer Interessenabwägung) DS-GVO erfolgt, Widerspruch einzulegen.

    Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling im Sinne von Art. 4 Nr. 4 DS-GVO.

    Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende berechtigte Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

    In Einzelfällen verarbeiten wir personenbezogene Daten, um Direktwerbung zu betreiben. Sie können jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einlegen. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widersprechen Sie gegenüber uns der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden wir die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.

    Zudem haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Sie betreffende Verarbeitung personenbezogener Daten, die bei uns zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Art. 89 Abs. 1 DS-GVO erfolgen, Widerspruch einzulegen, es sei denn, eine solche Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.

    Ihnen steht es frei, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft, ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG, Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

    8.8 Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung

    Sie haben das Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

    8.9 Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

    Sie haben das Recht, sich bei einer für Datenschutz zuständigen Aufsichtsbehörde über unsere Verarbeitung personenbezogener Daten zu beschweren.

    9. Routinemäßige Speicherung, Löschung und Sperrung von personenbezogenen Daten

    Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist oder sofern dies durch die Rechtsvorschriften, welchen unser Unternehmen unterliegt, vorgesehen wurde.

    Entfällt der Speicherungszweck oder läuft eine vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

    10. Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten

    Das Kriterium für die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten ist die jeweilige gesetzliche Aufbewahrungsfrist. Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind.

    11. Aktualität und Änderung der Datenschutzerklärung

    Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand: April 2020.

    Durch die Weiterentwicklung unserer Internetseiten und Angebote oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf der Website unter "https://kaifu.de/index.php?id=102" von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden.

    Diese Datenschutzerklärung wurde mit Unterstützung der Datenschutz-Software: audatis MANAGER erstellt.

     

     

    Bestätigen